Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/mrmeie

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nun ist der Tag da

Gestern war es dann soweit, das neue System wurde bei uns installiert. Besser gesagt, die Rechner wurden getauscht und da war das System drauf. Denn unser Chef sagt immer, man kann nur gut arbeiten, wenn das Werkzeug auch Top ist. Also haben wir alle neuen Rechner bekommen und da muss ich nun die Vertragsverwaltung drauf machen. Das ist für mich kein Problem, da ich eine Schulung hatte. Doch der eine Kollege hat damit schon ein Problem, da er die Schulung nicht hatte. Der andere der beiden Kollegen ist bereits in Rente. Er hat letzten Monat die Firma verlassen. Der Kollege, der noch da ist, der ist am Rechner wirklich fit. Ich denke, der kann sich in die Sache schnell reindenken. Auch ist nicht so ganz verbohrt, wenn es um Neuerungen geht. Das System als solches ist eben sehr einfach gebaut. Daher auch sehr bedienerfreundlich. Das System, dass wir in meiner alten Firma hatten, war da etwas anders. Denn da musste sich jeder mit einer Datenbank auskennen. Aber heute ist nicht mehr so. Auch kann unser Chef nun sich eine genaue Auswertung machen lassen, wie es mit seinen Aufträgen steht. Denn damit hatte er in der Vergangenheit ein Problem und das hat viel Geld gekostet. Das will er nun vermeiden, da er seinen Laden vergrößern möchte. Ohne solche Strukturen ist ein gesundes Wachstum nicht mehr möglich, das steht für ihn fest. Na, werden wir mal sehen, ob wir es mit dem System hinbekommen und vor allen, wie es mit mir weitergeht.

 

31.5.13 10:39


Werbung


Ich hätte einfach nur warten sollen

Ich habe euch doch geschrieben, dass ich mir einen neuen Job suchen möchte. Doch das werde ich nun doch nicht machen. Denn ich hatte gestern ein Gespräch mit meinem Chef und der hat mir dann einiges erzählt. Denn es soll Änderungen in der Abteilung geben und dafür braucht er einen jungen und neuen Mitarbeiter. Denn meine beiden Kollegen werden in der nächsten Zeit in Rente gehen und ich soll dann den Job übernehmen. Doch soll ich dann den Job für zwei machen, war meine Frage. Nein, war die Antwort, da eine Software für die Vertragsverwaltung beschafft werden soll. Diese sei auch schon bestellt und wäre auch schon in Arbeit. Daher sollte ich auch schon an dieser Software geschult werden. Die Einführung sollte in den nächsten Monaten sein, zumindest sieht so der Plan aus. Mein Chef plant immer und jede Planung stimmt auch immer. Das hat man mir schon gesagt. Also kann ich doch damit rechnen, dass ich mal meinen alten Job wieder mache. Das war doch mal eine gute Nachricht und auch dass ich der erste in der Abteilung sei. Es sollte auch noch jemand folgen, aber erst später. Denn ich sollte in das alte System der Kollegen eingelernt werden, damit ich auch damit auskenne. Das mache ich aber schon und daher möchte ich nun auch die neue Aufgabe übernehmen. Über das Ganze darf ich aber noch nicht reden, das macht der Chef schon selbst, wenn es an der Zeit ist. Also hülle ich mich in Schweigen und denke mir meinen Teil, wie schon so oft.

31.5.13 10:39


Was mache ich eigentlich hier?

Ich habe einen Job in der Vertragsverwaltung angenommen und frage mich eigentlich was ich hier mache. Denn für mich die Vertragsverwaltung eine Art von Projektmanagement und nicht von Archivierung von Dokumenten. Das macht mir absolut keinen Spaß und das habe ich auch bei meiner alten Firma nicht so kennengelernt. Aber nun habe ich den Job und muss mal durchhalten. Denn diese Jobs sind in unserer Gegend nicht so dicke gesät und daher brauche ich Zeit um mir einen neuen zu suchen. Denn bisher habe ich eigentlich die Termine und die Kosten verfolgt. Natürlich war ich auch für andere Dinge zuständig. Aber meine jetzige Firma hat mir mehr Geld bezahlt  und daher habe ich gewechselt. Meine Kollegen kennen den Job gar nicht anders und glauben auch, dass es ein guter Job ist. Alles nur zu archivieren. Doch seit ich angefangen habe, habe ich meinen Chef noch nicht gesehen, bin mal gespannt, was der mir so alles zu sagen hat. Vielleicht hat er auch einige Neuigkeiten für mich. Wäre wirklich gut, denn es macht sich nicht gut in einem Lebenslauf, wenn man sehr häufig und kurz nacheinander wechselt. Da muss ich auch drauf achten, sonst komme ich nicht mehr sehr viel weiter. Doch das möchte ich schon noch, da ich gerade mal Ende Zwanzig bin. Ich habe eben noch einiges im Leben vor und dazu gehört eben auch mein Job. Aber nun werde ich mal weitermachen mit dem Job, der mir nicht gefällt. Vielleicht finde ich ja dann bald etwas Neues.

31.5.13 10:39





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung